Direkt zum Inhalt
Gruppe am Grenzhaus in der Gedenkstätte Berliner Mauer

Foto: Jürgen Hohmuth © Stiftung Berliner Mauer

Zurück
Führung

Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Sonntag, 30.1.2022, 14:00 – 15:00

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Standort
Gedenkstätte Berliner Mauer
Dauer
1 Stunde
Sprache
Deutsch
Zielgruppe
Erwachsene, Schulen & Organisationen
Kosten
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, Begleitpersonen und SchülerInnen kostenfrei
Treffpunkt

Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin

Info

Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung ist allerdings verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum und füllen Sie das entsprechende Formular aus und bezahlen Sie hier für die Führung. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.

Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.

Zukünftige Termine
Sonntag, 30.1.2022, 14:00 – 15:00
Nach oben