HomeStiftungGedenkstätte Berliner MauerErinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

STELLEN

 

KONTAKT

Stiftung Berliner Mauer
Bernauer Straße 111
13355 Berlin
Fon: +49 (0)30 467 98 66-66
Fax: +49 (0)30 467 98 66-77
E-Mail schreiben

GEBÄUDE-MANAGERIN/GEBÄUDE-MANAGER

Die Stiftung Berliner Mauer sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Gebäude-Managerin bzw. einen Gebäude-Manager.

Das Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an Entgeltgruppe 9 TV-L Berlin.

Der/die Mitarbeiter/in ist für das Arbeitsgebiet Gebäude-/Objektmanagement zuständig und hat folgende Einzelaufgaben:

  • Verwaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden und Grundstücken der Stiftung sowie deren technische Anlagen und Einrichtungen
  • Steuerung und Überwachung der betrieblichen Abläufe, Koordinierung von Prozessen
  • Überwachung und Optimierung der Betriebs- und Bewirtschaftungskosten
  • Sicherstellung der technischen Verfügbarkeit der Anlagen und der langfristigen Erhaltung des Wertes von Gebäuden und Anlagen
  • Wahrnehmung der anfallenden technischen, infrastrukturellen und kaufmännischen Aufgaben (Überwachung der Haustechnik, Organisation und Beauftragung von Gebäude-Dienstleistungen, Erstellen von Ausschreibungsunterlagen sowie Beschaffungsmanagement für Gebrauchs- und Verbrauchsgüter)
  • Wahrnehmung der Betreiberverantwortung gegenüber den Nutzern, der Umwelt, Dritten und Behörden (Ergreifung von Schutzmaßnahmen für den Betrieb, Verkehrssicherungspflichten, Erfüllung der Normen des ASiG)

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • einschlägige Berufsausbildung von mindestens dreijähriger Dauer mit Abschluss (z. B. Fachwirt Gebäude-Management)
  • mehrjährige Erfahrungen in den Bereichen technisches, kaufmännisches und infrastrukturelles Gebäude-Management
  • Kenntnisse im Wettbewerbs- und Vergaberecht
  • selbständiges, vorausschauendes und genaues Arbeiten
  • freundliches Auftreten, Teamfähigkeit, kommunikatives und serviceorientiertes Verhalten
  • Bereitschaft zur gelegentlichen Arbeit am Abend und am Wochenende

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Landesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX vorrangig berücksichtigt.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte per Email an Herrn Professor Dr. Axel Klausmeier, Direktor der Stiftung Berliner Mauer.

Bewerbung per E-Mail senden

Aus technischen Gründen sollte die Bewerbung eine Größe von 5 MB nicht überschreiten. Die Bewerbungsfrist endet am 06.12.2017.